Menü

DURCH LOW-CARBON ZINC 75% WENIGER CO2 EMISSIONEN

Einen Meilenstein in puncto Nachhaltigkeit setzen wir mit der Einführung von „Low-Carbon Zinc“ im Druckguss und reduzieren damit deutlich die CO2-Belastung in der Lieferkette. Low-Carbon Zinc steht für Zink, das die CO2-Bilanz und somit auch den CO2-Fußabdruck von Druckgussteilen verbessert.

Unsere drei Zinkdruckguss-Standorte POWER-CAST Drumeta, POWER-CAST Ortmann und POWER-CAST Ortmann s.r.o. gehören zu den ersten Unternehmen weltweit, die sogenanntes „Low-Carbon Zinc“ verwenden. Low-Carbon Zinc ist Zink, das ausschließlich mit grüner Energie abgebaut und hergestellt wird. Dadurch wird ein CO2-Footprint der Z410-Legierung von unter 1,4 kg CO2 pro Kilogramm Zink erreicht. Konventionell erzeugte Z410-Legierungen liegen im Vergleich dazu bei ca. 4,4 kg CO2 pro Kilogramm Zink.*  

*Quelle: Boliden, Deutsches Umweltbundesamt

KUNDEN PROFITIEREN DOPPELT

+ durch eine deutlich bessere CO2-Bilanz           + ohne Mehrkosten

Lieferkettensorgfalspflichtengesetz

„Der Einsatz von Low-Carbon Z410 sorgt für eine klare Verbesserung unserer hauseigenen CO2-Bilanz. Gleichermaßen schaffen wir für unsere Kunden damit die  Voraussetzung, deren Lieferketten mit möglichst niedrigen CO2-Emissionswerten zu entlasten“, so Jochen Gerlach, Geschäftsführer POWER-CAST Gruppe. „Dies ist besonders im Hinblick auf das im kommenden Jahr in Kraft tretende und von da an EU-weit geltende Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz von Bedeutung. Unternehmen, die auf diese künftige Regelung vorbereitet sind, können sich dadurch zunehmend auch wirtschaftliche Vorteile sichern.“

KONKURENZLOS UMWELTFREUNDLICH

Zinkdruckguss ist ein effizientes Produktionsverfahren für Gussstücke. Deren Eigenschaften wie hohe Festigkeit, Abschirmung gegen elektromagnetische Strahlung oder eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit sind es, die das breite Anwendungsspektrum von Zinkdruckguss ermöglichen. Mittels moderner Gießmaschinen werden mit geringem Materialeinsatz filigrane und extrem dünnwandige Teile mit höchster Maßhaltigkeit und besten Voraussetzungen für anschließende Oberflächenveredelungen hergestellt. Am Ende des Life-Cycle lassen sich Gussstücke aus Zink vollständig und nahezu verlustfrei recyceln.

In Verbindung von Circular Economy und Nachhaltigkeit sowie der Effizienz moderner Schmelz- und Gießanlagen ist der Einsatz von Zinkdruckguss in der POWER-CAST-GRUPPE mit Low-Carbon 410 konkurrenzlos umweltfreundlich.